„Alte Liebe rostet nicht!“

Meine ersten hatte ich mit 14. Ich war stolz wie Bolle. Schwarz aus Samt von einer Schneiderin angefertigt. Der erste Blazer meines Lebens.

Danach haben wir uns etwas aus den Augen verloren. Er war mir zu bieder, zu steif geworden.

In den letzten Jahren erlebt der alte Klassiker ein Comeback und auch ich habe ihn für mich wiederentdeckt.

Der Blazer hat sich neu erfunden. Er ist Facetten reicher geworden. Von zeitlos elegant bis lässig, cool kommt er daher. Neue Schnitte und vor allem neue Stoffe (wie Jersey oder Leinen) bringen den Touch Lässigkeit. Das Schönste, sie sind bequem und machen immer eine gute Figur. Auf die Kombination kommt es an. Mal zur Jeans, mal zum Kleid oder Midi-Rock je nach Lust und Laune sorgt der Blazer für ein tolles Outfit. Für mich ein Must-have für jeden Kleiderschrank.

Der Trend für den Herbst 2019 geht zu einem Tick mehr Chic. Der Blazer mittendrin in fließenden und elastischen Stoffen. Feminin – lässig!

Nicht nur im Business – ein perfekt sitzender Blazer schmeichelt jeder Frau, wenn sie den richtigen Schnitt, Stoff, Muster für sich wählt. Lust es auszuprobieren, bei einer Farb- und Stilberatung finden wir gemeinsam Ihre Blazer-Kombinationen.

Ein Kommentar zu “„Alte Liebe rostet nicht!“”

  1. Heike sagt:

    Auch ich habe den Blaser wieder entdeckt und bin überrascht wozu er alles passt. UND das schöne dabei, man sieht immer flott aus, auch mit der Jeans. Danke für den tollen Tipp.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu posten. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.